Ihr Partner für Asbestsanierung und Entkernung mit
Umwelt- und fachgerechter Entsorgung nach TRGS 519

Unser Mini-Flitzer

Individuelles Angebot mit unserem Mini-Flitzer

Allgemeine und pauschalisierte Kostenvoranschläge liegen uns nicht. Dafür unterscheiden sich die Baustellen bei einer Schadstoffsanierung zu sehr.  Wir legen stattdessen Wert auf die Beratung und Aufklärung unserer Kunden. Neben den belasteten Materialien sind die zu ergreifenden Schutzmaßnahmen und das dazugehörigen Umfeld ein wichtiger Faktor zur Angebotserstellung. Daher besichtigen wir die Baustelle vor der Angebotserstellung mit unserem Mini-Flitzer und unterbreiten Ihnen im Anschluss an die Besichtigung ein individuelles und auf Ihr Vorhaben abgestimmtes Angebot. In diesem Rahmen beraten wir Sie auch gerne bei einem persönlichen Gespräch.

Die jüngsten Kicker des 1. FC Niedernhausen

Auch die Kleinsten agieren jetzt ganz groß

Einheitlich eingekleidet sind ab sofort die jüngsten Kicker rund um den Trainer Torsten Bieler. Nach einer Anfrage des Trainers mussten wir nicht lange überlegen und sponserten den  Bambinis einen Satz Trainingsanzüge.
Schon fast wie die Profis treten die Spieler der G-Junioren jetzt  zu Ihrem nächsten Spiel an. Wer weiß ob da nicht ein zweiter Müller oder Reus zum Vorschein kommt. Wir wünschen den  Bambini Kickern auf jeden Fall schon mal viel Erfolg und vor allem Spaß bei den nächsten Punktspielen sowie viel Freude mit den neuen Trainingsanzügen.  

 

Referenzarbeiten

Arbeiten im Schwarzbereich

Magnesitestriche und Holzbetonestriche wurden teilweise bis in die 90er Jahre hinein mit Asbestfaseranteilen ausgestattet. Bei starken Beschädigungen und bei allen Bauarbeiten sind daher Arbeitsschutzmaßnahmen zu berücksichtigen und ein entsprechender Schwarzbereich einzurichten. Um die Faserkonzentration auch bei den Abbrucharbeiten möglichst gering zu halten verzichten wir auf das abschleifen des Bodens  und stemmen die vorhandene angefeuchtete Estrichdecke ab. So liegt dann auch der Faserwert nach der Endreinigung weit unter dem Grenzwert von  500 Fasern/m³. Beim abschleifen der Estrichdecke würde ein weitaus höherer bis zu vierfacher Wert zustande kommen. 

 

 

Sach- und Fachgerechte Demontage

Abbruch von Fassaden aus Asbestzementplatten

Auf die Verwendung von Asbest kann durch entsprechende Ersatzstoffe mittlerweile vollständig verzichtet werden. Bis 1990 kamen aber auch Fassadenplatten im Bereich der Bauindustrie zum Tragen.  So wurden oft auch Platten oder Schindeln entweder teilweise oder komplett zur Verkleidung von Gebäudefassaden verwendet. Steht eine Sanierung der Fassadenplatten an ist mittels Entfernen der asbestzementhaltigen Platten und deren Ersatz durch andere Materialien auf Dauer eine gesündere und billigere Alternative.

Referenzarbeiten

Welldachplatten entfernen

Im Laufe der Jahrzehnte verwittern die Asbestplatten auf dem Dach bewohnter Gebäude. Fasern oder unsichtbare Stäubchen lösen sich, rieseln auf Hausbewohner nieder und werden unbemerkt eingeatmet. Bislang gibt es keine Möglichkeit, etwa die durch Asbest ausgelöste Zerstörung der Lunge (Asbestose) zu therapieren. Wir demontieren und entsorgen diese Dächer sach- und fachgerecht nach TRGS 519 und sorgen so für ein sorgenfreieres Leben der Hausbewohner.

Dämmstoffe sind nicht immer ungefährlich

Demontage alter Mineralwolle nach TRGS 521

Abriss- oder Umbauarbeiten erfordern mitunter den Ausbau alter Dämmungen. Hierbei ist zu prüfen, ob es sich dabei um "alte" Mineralfaser-Dämmstoffe handeln könnte. Kann dies nicht ausgeschlossen werden, sind aufgrund der möglichen Gesundheitsgefährdungen  höhere Anforderungen an die Schutzmaßnahmen beim Rückbau zu stellen. Wir bewerten und demontieren die künstlichen Mineralfasern (KMF) nach TRGS 521 bei denen als krebserzeugend eingestufte Faserstäube freigesetzt werden können. Wir schützen so die Beschäftigten oder Personen die sich im Umfeld der Umbaumaßnahme aufhalten.

Abbruch und Industriedemontage

Ihr Entsorgungsunternehmen für Industriedemontage

Wir erledigen die komplette Demontage Ihrer Maschinen und Anlagen Ihres Betriebes und achten dabei auf einen optimalen Zeit- und Kostenplan. Zu Beginn eines Projektes erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen den optimalen Ablauf der Demontage. Wir stellen so sicher das Ihr Vorhaben reibungslos und termingerecht abläuft und  Ihre Produktionsstätte sauber hinterlassen wird. Egal ob Hochregallager, Produktionsmaschinen oder große Rohstoffbehälter, überzeugen Sie sich von unseren Kommunikationswegen und unserer Ausstattung für die anstehende Demontage.

Sanierung von Gebäudeschadstoffen

Begutachten, bewerten und sachgerecht demontieren

Jede Menge krebserzeugenden Gefahrenstoffe lauern in Gebäuden und Einrichtungen und können darüber hinaus als erbgutverändernd und fortpflanzungsgefährdend eingestuft werden. Gleich ob Weichmacher und Flammschutzmittel in Fugenmassen oder  Sperrlagen in Fußböden und Mauerwerken generell gilt die Sachlage zu begutachten, zu bewerten und mit entsprechenden Schutzmaßnahmen zu entgegnen. Wir reagieren für Sie und sanieren Gebäudeschadstoffe wie PCP, PAK, PCB oder Lindan.

Brandsanierung

Demontage- und Reinigungsarbeiten nach Brandschäden

Im Falle eines Brandschadens ist Hilfe dringend notwendig. Wir leiten für sie eine Sofortmaßnahme ein und sichern die Schadensstelle ab. Anschließend ergreifen wir entsprechende Schutzmaßnahmen und führen die sachgemäße Demontage- und Reinigungsarbeit am Gewerke durch. Dabei wird freier Ruß entfernt und sanierungsfähige Gebäudeteile entkernt und dekontaminiert. Tragbare Materialen und Gegenstände werden fachgerecht entsorgt oder nach Rücksprache extern gereinigt. Wir übergeben den so sanierten Bereich dann für Wiederherstellungsarbeiten an einen Unternehmer ihrer Wahl.

Referenzarbeiten

Einhausung eines Arbeitsbereiches

Ein wirtschaftlicher, störungsfreier und sicherer Ausbau von Asbestzementprodukten setzt – wie bei Sanierungsarbeiten mit schwach gebundenen Produkten – eine sorgfältige Planung der Arbeiten voraus. Bei allen Überlegungen muss es das Ziel sein, die Freisetzung von Asbestfasern so gering wie möglich zu halten. Grundvoraussetzungen für Arbeiten in Innenräumen mit schwach gebundenen Asbest sind ein geregelter Luftaustausch, eine Drei- oder Vier-Kammer-Schleuse sowie Abschottungsmaterial für einen luftdichten Arbeitsbereich. Das Bild zeigt den Bau einer Einhausung.

 

Asbestsanierung aller Art

Asbestzementplatten auf dem Dach

Im Laufe der Jahrzehnte verwittern die Asbestplatten auf dem Dach bewohnter Gebäude. Fasern oder unsichtbare Stäubchen lösen sich, rieseln auf Hausbewohner nieder und werden unbemerkt eingeatmet. Bislang gibt es keine Möglichkeit, etwa die durch Asbest ausgelöste Zerstörung der Lunge (Asbestose) zu therapieren. Wir demontieren und entsorgen diese Dächer sach- und fachgerecht nach TRGS 519 und sorgen so für ein sorgenfreieres Leben der Hausbewohner.

Schrottdemontage und Entsorgung

Fachgerechte Demontage und Entsorgung aller gängigen Metalle zu fairen Tagespreisen

Wir bieten Ihnen den vollen Serviceumfang in Sachen Schrottabholung. Wir organisieren die Abholung von Metallschrott für Haushalte, Firmen sowie öffentliche Institutionen und  stellen auch Container für Buntmetalle.   Betriebe und Firmen die an einer regelmäßigen Abholung interessiert sind unterbreiten wir gerne ein Angebot, zögern sie nicht uns zu kontaktieren. Bei fest installierten Gegenständen kann auch vor Ort eine Demontage beziehungsweise Zerlegung erfolgen.  Lässt sich die Schrottdemontage reibungslos gestalten, erstatten wir ihnen ihren Anteil des verkauften Schrotts zurück.

Referenzarbeiten

Arbeiten im Schwarzbereich

Über die Materialschleuse wird das zuvor verpackte schadstoffhaltige bzw. schadstoffkontaminierte Baumaterial ausgeschleust und fachgerecht entsorgt. Während des gesamten Zeitraums des Entfernens der Schadstoffe ebenso wie der schadstoffkontaminierten Materialien bleibt der Schwarzbereich mit Personal- und Materialschleuse bestehen, bis eine visuelle Abnahme und die ersten Freimessungen mit dem Messergebnis einer Asbestfaserkonzentration in der Raumluft von unter 500 Fasern pro Kubikmeter erfolgt sind.

Bewertungen/Referenzen

Zufriedene Kundin aus Bei Darmstadt am 01. August 2018:
Die Firma Keck hat in unserem Haus Flexplatten, Bitumenkleber sowie KMF-Wolle entfernt. Wir sind sehr zufrieden mit der kompetenten Beratung und der sehr guten Ausführung der Arbeiten. Herzlichen Dank dafür! Wir würden die Firma wieder beauftragen.
Helmut Küchler aus 64546 Mörfelden-Walldorf am 07. Dezember 2017:
Sind durch Internetsuche auf die Fa. Keck gekommen. Schon der erste telef. Kontakt und auch die Inaugenscheinnahme des Problems und Beratung gaben uns Sicherheit den richtigen Partner gewählt zu haben.
Die Schutzmaßnahmen, die Arbeiten selbst, der Abtransport -alles erfolgte Problemorientiert - mit dem nötigen Aufwand. Die Preisgestellung entsprach unseren Vorstellungen.
Wir danken der Fa. Keck für die problemlose Beseitigung unserer Altlast.
Wir würden die Fa. Keck wieder beauftragen.
Tanja Karbach aus Frankfurt am Main am 07. Dezember 2017:
Sehr schnelle Abwicklung, Kommunikation hervorragend, sehr gute und saubere Arbeit. Kann ich empfehlen.
Martin Meyer aus Mühltal am 30. Oktober 2017:
Ich habe die Fa. Keck im Internet gefunden. Alle Termine wurden eingehalten und die Entsorgungsarbeiten haben reibungslos geklappt. Der Preis hat ebenfalls gestimmt - kurz um. Ich kann die Fa. Keck wirklich weiterempfehlen.
Rosa Wolf aus Hanau am 03. August 2017:
Ich kann die Firma Keck nur jedem empfehlen!
Kontakt und Termine wurden immer ausgesprochen zuverlässig, freundlich und kompetent gehandhabt; der Auftrag wurde schnell, unkompliziert und sicher ausgeführt. Auch preislich hat mir die Firma Keck im Vergleich zur Konkurrenz das günstigste Angebot gemacht.
Vielen Dank für die angenehme und professionelle Zusammenarbeit.
Charlotte Rosenberg aus Oberursel am 27. April 2016:
Wir sind von der Firma Keck ganz begeistert. Zuverlässig, fleissig, schnell und supersuperfreundlich, das ganze Team. Die Truppe hat bei uns samstags den ganzen Tag geschafft, ab mittags waren es ca. 10 Mann, da eine zweite Truppe von einer anderen Baustelle dazustieß. Es war wirklich alles richtig gut. Vielen Dank!
CCM GmbH aus Nidderau am 04. August 2015:
Dach aus Asbestplatten nach Angebot
[Aufwand 1-2 Tage] abgedeckt.
Einwandfreie termingerechte Arbeit,
Abgerechnet wurde 1 Tag.
Sehr zu empfehlen.
Wolfram Hahn aus Darmstadt am 01. März 2015:
Wir haben die Arbeit der Firma Keck schätzen gelernt. Schon in der ersten Schockphase (Hilfe Asbest!) wurden wir ausführlich und kompetent beraten. Dies hat sich von den Beratungsgesprächen mit anderen Firmen angenehm abgehoben.

Die Sanierungsarbeiten wurden zügig und gewissenhaft vom Team ausgeführt. Beruhigend für uns, als betroffene Familie, war die ständige Anwesenheit von Herrn Keck bei den durchgeführten Arbeiten. Die Kosten waren identisch mit dem Kostenvoranschlag und in jeder Phase transparent.

Nochmals vielen Dank an das Team!
Familie Hahn
Familie Früh-Klima aus Michelstadt am 02. Februar 2015:
Auf Grund anstehender Renovierungsarbeiten im Keller, haben wir die Firma Keck beauftragt, um die eingebauten Brandschutztüren zu sichten, sowie eine Probeentnahme zweier CV-Bodenbeläge durchzuführen.

Mit der Beratung, sowie den durchgeführten Arbeiten waren wir sehr zufrieden. Schon kurz nach dem ersten telefonischen Kontakt vereinbarten wir einen Termin, für eine erste Besichtigung der betroffenen Räumlichkeiten. Hierbei wurden wir genauestens über mögliche Gefahren in Bezug auf Asbest, sowie den weiteren Ablauf informiert.

Kurz darauf erhielten wir ein unverbindliches Angebot für eine entsprechende Probeentnahme, welches wir annahmen und die Firma Keck somit beauftragten.

Die entnommenen Proben wurden durch die Firma Keck an ein entsprechendes Labor zu Analyse übergeben - uns stand frei die Proben auch selbst einzureichen, um Kosten zu sparen. Schon zwei Tage nach dem die Proben entnommen wurden, erhielten wir durch die Firma Keck die Laborergebnisse.

Kurz:
Wir waren mit dem Ablauf und den Arbeiten sehr zufrieden und würden die Firma Keck jederzeit wieder beauftragen.
Herbert Wolf aus Darmstadt am 28. Dezember 2014:
Haben die Firma Keck zur Beseitigung der asbesthaltigen Bodenbeläge im Kellergeschoß beauftragt. Tolle Kommunikation zwischen Unternehmer und Uns. Aufbau der Schutzmaßnahmen sowie die Demontage haben reibungslos und völlig unkompliziert funktioniert und alles samt Entsorgung zum fairen Preis. Wir würden die Firma wieder beauftragen.
Bewertung hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*
*
*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*
*